Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Christophorus in Wörth gehören.

Berg


Büchelberg


Hagenbach


Maximiliansau


Neuburg


Scheibenhardt


Wörth

Frauengemeinschaft Maximiliansau

Die Frauengemeinschaft Maximiliansau wurde im Jahr 1917 als Mütterverein gegründet und 1933 in Frauenbund umbenannt. Seit 1974 wird sie als Frauengemeinschaft geführt und ist dem Bundesverband der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands ( kfd ) angeschlossen.

Die Frauengemeinschaft in Maximiliansau hat drei Untergruppierungen:

- Chor

- Kreativkreis

- Junger Zweig

In allen drei Gruppierungen stehen die christlichen Werte, sowie die Gemeinschaft und das Miteinander im Vordergrund. Das zeigt sich daran, dass bei vielen Aktivitäten alle Gruppierungen zusammenarbeiten.

Hier einige Beispiele:

Ausrichtung des jährlichen Adventsbasars, Veranstaltung von Besinnungsnachmittagen, Gestaltung von Betstunden am Großen Gebet, Gottesdienst am Weltgebetstag, Schmücken des Altars und Gestaltung des Blumenteppichs an Fronleichnam, Kaffeeausschank, Kuchenbacken und Kuchenverkauf beim Pfarrfest, Reinigung von Pfarrzentrum und Kirche, Mithilfe beim Erntedankfest, Besuche älterer Mitglieder an Geburtstagen und zu Weihnachten, Mitgestaltung des Bunten Abends an der Pfortzer Kerwe und Bewirtung am Seniorennachmittag (im Wechsel mit den protestantischen Frauen).

Nach Möglichkeit hätten wir dann gerne für jede Gruppierung eine neue Seite
 

Kreativkreis:

Im Jahr 2009 wurde der ehemalige „Strickkreis“ der kfd (gegr. im Jahr 1972) zum „Kreativkreis“ umbenannt. Bei dem monatlichen Treffen wird nicht nur mit der Hand, sondern auch Hand in Hand gearbeitet.

Während die älteren Generationen mit Rat und „Stricker“-Tat zur Seite stehen, bringen Filz-, Häkel-, Näh- und Holz- arbeiten, sowie Kreationen von Schmuck und Leckerem für die Küche, frischen Wind und neue Ideen in die Runde. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt; genauso wenig wie neuen Mitgliedern. Kreative Frauen sind immer herzlich willkommen. Die Arbeiten, die bis November entstanden sind, werden dann am Adventsbasar (dieser findet immer am Sonntag vor dem 1. Advent statt) im Pfarrzentrum präsentiert und verkauft. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet.

Der Kreativkreis trifft sich regelmäßig. 

Ansprechpartnerin: Petra Mols, petra.mols@kabelmail.de
 

Chor:

Der kfd-Chor der Frauengemeinschaft Maximiliansau gründete sich im Jahre 1949. Ob jung oder alt- hier dürfen alle Frauen mitsingen!  Singstunde ist einmal wöchentlich im Wechsel montags bzw. mittwochs nach dem Motto: 

SINGEN HÄLT JUNG

Es wird nicht nur gesungen, auch das kameradschaftliche  und das gemütliche Beisammensein nach den Singstunden haben hier einen hohen Stellenwert. Neue Mitglieder werden auch gerne durch ein Chormitglied aus der "Nachbarschaft" zur ersten Singstunde abgeholt.

Die Chorleiter sind Monika Meyerer-Wöschler: und Xaver Reichling. Singstunde in der Regel Mittwochs um  18:30 Uhr im Pfarrzentrum.

Ansprechpartnerin: Helga Rinck, r.rinck@gmx.de
 

Junger Zweig:

Der „Junge Zweig“ gründete sich im Jahre 1995 und ließ die Tradition der Weiberfasenacht wieder aufleben.

Die Weiberfasenacht wurde von der älteren Generation des Vereins von 1960 bis 1985 veranstaltet und endete hauptsächlich aus Alters- und Krankheitsgründen.

Die Faschingsveranstaltungen finden seit 1996 wieder jedes Jahr - zwei Wochen vor Fasching - im Pfarrzentrum statt. Der gesamte Erlös dieser Veranstaltungen wird für karitative Zwecke gespendet.

Doch sind wir kein Faschingsverein, sondern viel mehr. Die Gemeinschaft untereinander und im Ort ist uns wichtig. So helfen wir bei der Mitgestaltung von Gottesdiensten, dem Weltgebetstag und dem Großen Gebet. Auch der Kuchenverkauf beim alljährlichen Pfarrfest wird von uns übernommen. Im Wechsel mit den protestantischen Frauen übernehmen wir die Bewirtung am Seniorennachmittag.

Die Frauen des "Jungen Zweigs" treffen sich das ganze Jahr einmal im Monat im Pfarrzentrum, und unternehmen gemeinsame Aktivitäten.

Ansprechpartnerin: Luisa Reichling, luisa.reichling@gmail.com

Anzeige

Anzeige